KOSTENLOSER VERSAND IN GANZ EUROPA BEI BESTELLUNGEN ÜBER 50€

CBD FÜR HAUSTIERE: ALLES WAS SIE WISSEN MÜSSEN

Veröffentlicht am 21. August 2021 von Royal Organics

CBD-Öl für Menschen vs. CBD-Öl für Haustiere

CBD-Öle für Menschen und CBD-Öle für Haustiere werden auf dieselbe Weise hergestellt. Im Grunde genommen ist CBD gleich CBD, und der Extraktionsprozess ist derselbe. Bei der Entwicklung eines Öls speziell für Haustiere ist es jedoch wichtig, geeignete Milligramm-Dosierungen zu formulieren, die eine optimale Wirkung erzielen. CBD-Produkte für Menschen sind oft zu konzentriert für Haustiere, insbesondere für kleinere Tiere. Hunde und Katzen benötigen weniger CBD als wir, und obwohl man normales CBD-Öl in einer niedrigeren Dosis verabreichen könnte, kann dies schwierig sein. Wichtig ist auch die THC-Konzentration. Viele herkömmliche CBD-Öle enthalten Spuren von THC. Haustiere reagieren besonders empfindlich auf THC. Wenn Sie also vorhaben, Ihrem Haustier CBD-Öl zu verabreichen, sollten Sie darauf achten, dass es völlig THC-frei ist.

Bei Royal Organics haben wir ein 3%iges CBD-Öl auf den Markt gebracht, das speziell für Haustiere entwickelt wurde. Alle Produkte von Royal Organics sind völlig THC-frei.

Wie wirkt CBD bei Haustieren?

Wie der Mensch verfügen auch Haustiere über ein Endocannabinoid-System (ECS), das für den Aufbau und die Aufrechterhaltung einer Vielzahl von physiologischen Prozessen verantwortlich ist. Säugetiere verfügen wie wir über ein Netz von CB1- und CB2-Rezeptoren in ihrem gesamten Körper. Diese Rezeptoren können sowohl durch natürliche Endocannabinoide (wie 2AG und Anandamid) als auch durch externe Cannabinoide wie CBD aktiviert werden. CB1-Rezeptoren sind vor allem im Gehirn und im zentralen Nervensystem zu finden, während CB2-Rezeptoren häufiger im Immunsystem zu finden sind. Es wird angenommen, dass CBD seine positive Wirkung durch die Interaktion mit diesen Rezeptoren entfaltet. Da unsere Haustiere genau wie wir ein Endocannabinoid-System haben, ist es logisch, dass die Vorteile von CBD für Haustiere größtenteils die gleichen sind wie für uns Menschen.

Die Vorteile von CBD für Ihr Haustier

CBD eignet sich als Therapie für eine Vielzahl von Erkrankungen bei Haustieren, darunter die Behandlung von Schmerzen, Angstzuständen, Appetitlosigkeit und vielem mehr. Obwohl es derzeit nicht genügend wissenschaftliche Beweise für die Wirksamkeit von CBD bei der Behandlung dieser Erkrankungen gibt, sind die bisherigen Forschungsergebnisse vielversprechend.

Genau wie wir spüren auch Haustiere die Auswirkungen von Angst und Stress. Aufgrund seiner entspannenden und beruhigenden Wirkung eignet sich CBD hervorragend zur Linderung von Stress und Ängsten bei Hunden, Katzen und allen anderen Haustieren.

Mögliche Nebenwirkungen der Verwendung von CBD bei Haustieren

CBD ist sowohl für Menschen als auch für Haustiere sicher. Dennoch sollten Sie sich der möglichen Risiken bewusst sein, die bestehen können. In den meisten Fällen sind die Nebenwirkungen von CBD geringfügig und nicht schwerwiegend, solange Sie mit der Menge, die Sie Ihrem Haustier verabreichen, vorsichtig sind. Genau wie bei uns Menschen gibt es auch bei unserem besten Freund CBD einiges zu beachten.

  1. Trockenes Maul: CBD kann die Speichelproduktion vermindern; Ihr Haustier ist möglicherweise durstiger als sonst und braucht mehr Wasser zum Trinken. Stellen Sie daher sicher, dass eine Schale mit frischem Wasser in der Nähe und leicht zugänglich ist.
  2. Schläfrigkeit: Die beruhigende Wirkung von CBD kann zu Schläfrigkeit führen. Daher ist es wichtig, Ihr Haustier zu überwachen und sicherzustellen, dass Sie eine gesunde Dosis beibehalten, die sich nicht negativ auf Ihr Haustier auswirkt.

Die allgemeine Meinung ist, dass CBD für Haustiere sehr nützlich ist. Seien Sie sich jedoch der möglichen Risiken bewusst und behalten Sie Ihr Haustier nach der Verabreichung von CBD-Produkten jeglicher Art genau im Auge.

Abschließende Gedanken zu CBD für Haustiere

Achten Sie beim Kauf von CBD-Produkten für Ihr Haustier darauf, dass das Produkt THC-frei und speziell für Haustiere formuliert ist. Wenn Sie glauben, dass Ihr Haustier von CBD profitieren könnte, laden wir Sie ein, Royal Organics 3% CBD-Öl für Haustiere zu testen.

Wenn Sie sich bei der Verabreichung von CBD an Ihr Haustier immer noch unwohl fühlen, empfehlen wir Ihnen, einen Tierarzt zu konsultieren, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen kann, wie Sie Ihrem Haustier CBD auf sichere und effektive Weise verabreichen können.

2 Replies to “CBD FÜR HAUSTIERE: ALLES WAS SIE WISSEN MÜSSEN”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Warum Royal Organics wählen?

Einkaufswagen (0)

Warenkorb